Außenleuchten & Außenbeleuchtung für Haus und Garten online kaufen - Haus & Licht - LED Beleuchtung für Haus und Garten

Außenleuchten


Setzen Sie Ihr Haus und den Garten mit der richtigen Außenbeleuchtung perfekt in Szene.

Finden Sie moderne, lichtstarke und hochwertige Außenleuchten für Ihr Zuhause. 


Artikel 1 - 30 von 30

Sorgen Sie neben einem schön beleuchteten Garten auch für Sicherheit auf den Wegen

Der Eingangsbereich zu Ihrem Haus sollte genauso gut beleuchtet sein wie die Wege durch den Garten. Mit den richtigen und passenden Außenleuchten kein Problem. Für jede Gegebenheit und jeden Winkel können Sie aus modernen und hochwertigen Außenleuchten wählen. 

IP Schutzarten erklärt

Elektrische Geräte sind unterschiedlichsten Umwelteinflüssen ausgesetzt. Wasser, Dämpfe, Temperaturschwankungen etc. IP steht für International Protection. Die Zahl für den Grad des Schutzes. Folgend eine Tabelle, welche IP Schutzart wovor schützt:

  • IP21 = tropfwassergeschützt
  • IP23 = sprühwassergeschützt
  • IP40 = fremdkörpergeschützt
  • IP44 = fremdkörper- und sprühwassergeschützt
  • IP50 = staubgeschützt
  • IP54 = staub- und spritzwassergeschützt
  • IP55 = staub- und strahlwassergeschützt
  • IP56 = staubgeschützt und wasserdicht
  • IP65 = staubdicht und strahlwassergeschützt
  • IP67 = staub- und wasserdicht
  • IP68 = staub- und druckwasserdicht

Die meisten unserer Außenleuchten sind mit der Schutzart ab IP54 ausgestattet und sind somit gegen Spritzwasser bei Regen geschützt. 

Mehr über IP Schutzarten finden Sie auf der Wir sind heller Homepage

Schutzklassen erklärt

Die Schutzklasse legt fest, welche Sicherheitsmaßnahme zur Verhinderung eines Stromschlags bei Fehlfunktion der Leuchte besteht.

Schutzklasse 0
Bei der Schutzklasse 0 besteht nur die Basisisolation. Ansonsten besteht kein weiterer Schutz gegen einen Stromschlag. Die Sicherheit muss alleine durch die Umgebung des Geräts sichergestellt werden. In Deutschland ist nicht mehr zulässig und wird nicht mehr verwendet. 

Schutzklasse 1
Geräte und Leuchten der Schutzklasse 1 werden über den üblicherweise gelb-grünen Schutzleiter bei der Elektroinstallation verbunden. Bei allen mobilen Geräten sorgt der dreipolige Schukostecker für die Schutzerdung. Sollte der stromführende Leiter das geerdete Gehäuse berühren, löst die Sicherung oder der FI-Schalter aus.

Schutzklasse 2 
In der Schutzklasse 2 besitzen die Geräte eine doppelte oder verstärkte Isolierung in Höhe der Bemessungsisolationsspannung zwischen aktiven und berührbaren Teilen. Bei kleinen Strömen bis 2,5 A werden in Europa Eurostecker verwendet. 

Schutzklasse 3
In der Schutzklasse 3 werden Geräte mit einer Sicherheitskleinspannung betrieben. Darunter fallen Geräte mit Akku- oder Batteriebetrieb. Diese Geräte dürfen nur an SELV/PELV (Kleinspannung bis 50V Wechselspannung / 120V Gleichspannung) Spannungsquellen angeschlossen werden.